Tutoren

Für das Schuljahr 2016/17 wurden insgesamt 20 Tutoren und Tutorinnen ausgebildet: Vom 25. bis 28. Juli 2016 waren 17 Mädchen und 3 Jungen aus den anstehenden 9. Klassen zusammen mit Frau Schiller und Herrn Bader am Ammersee, um sich auf die Aufgaben als Tutoren vorzubereiten.

Die Tage machten allen Beteiligten sehr viel Spaß, waren aber auch sehr anstrengend, weil viele merkten, dass man als Tutor als erstes an sich arbeiten muss, um überhaupt richtig mit anderen Schülern arbeiten zu können.

Die Kernaufgabe der Tutoren ist die Betreuung der neuen 5.-Klässler. Dafür muss man wissen, wie man anderen gegenüber auftritt, wie man mit anderen sprechen sollte, was man tun darf und wofür immer eine Lehrkraft nötig ist und natürlich jede Menge Spiele, um die „Neuen“ möglichst schnell zu einer Gemeinschaft werden zu lassen. Auch an den Wandertagen begleiten die Tutoren die 5. Klasse, der sie zugeteilt sind.

Eine weitere Aufgabe übernehmen einige Tutoren freiwillig, sie helfen in der Mittagsbetreuung mit. Hier ist Herr Enzingmüller der Ansprechpartner.

Seit diesem Schuljahr wurde allen Schülern, speziell aber den Tutoren, angeboten, dass sie während der 8. bzw. 9. Klasse ein sogenanntes „Freiwilliges Soziales Schuljahr“ (FSSJ) absolvieren können. Innerhalb der Schule oder in einer externen Einrichtung, die sozial ausgerichtet ist, müssen ehrenamtlich 60 Stunden nachgewiesen werden, dann bekommt man ein Zertifikat über ein komplett abgeleistetes FSJ!

Dieses neue Angebot wird ebenfalls von Frau Schiller und Herrn Bader betreut, zusätzlich steht auch Frau Diener zur Verfügung.

Bisher haben alle Tutoren und Tutorinnen eine sehr gute Rückmeldung über ihre Arbeit gegeben und sind begeistert am Werk. Es zeigt sich also, dass man durchaus „etwas zurückbekommt“, wenn man bereit ist, sich für andere Schüler einzusetzen!